Der einfache Geist der heutigen Zeit zeichnet sich dadurch aus, das er Kommunikation – mangels ausreichendem Intellekt, dazu nutzt, seine Existenz und eigene Taten zu erklären und auszuschmücken, seine eingebildete soziale Stellung zu benennen und zu fixieren, sich anscheinend respektablen sozialen Gruppen zugehörig zu erklären und sich so in einer eingebildeten Festung von Überzeugungen und Ansichten zu verbarrikadieren. Entscheidungen aus dieser Position können daher nur objektiv falsch und zum Schaden Anderer sein, die u.U. ein größeres Aktionspotential besitzen.

Der fortgeschrittene Geist hingegen   nutz die ihm zur Verfügung stehende Kommunikationskompetenz dazu, seine Position in Zeit, sozialem wie gesellschaftlichem Umfeld zu analysieren, weitgehend objektiv zu beurteilen und auf seinen Kern – das relative Nichts –  zu reduzieren.

Erst aus dieser Position heraus, kann man erkennen welche Entscheidungen und Werte für den beschränkten Zeitrahmen der verbleidenden Existenz am objektiv sinnvollsten zu treffen oder anzusetzen sind.

Dies wirkt im Verhältnis zu anderen Existenzformen weitgehend neutral oder förderlich und erhöht die objektive Qualität des Verhältnisse zwischen Zeit und sozialem wie gesellschaftlichem Umfeld.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.